eFB Benutzerhandbuch

Das Online-Handbuch zum elektronischen Fahrtenbuch beschreibt die Funktionen hinter jedem einzelnen Menüaufruf. Mit der Suchfunktion oben auf der Seite kann nach einem Schlagwort recherchiert werden. Je nach vorhandenen Berechtigungen haben Sie nicht alle hier beschriebenen Funktionen zur Verfügung.

Boote bearbeiten

Welche Boote Sie hier bearbeiten können, hängt von Ihren Berechtigungen ab. In der Auswahlliste finden Sie folgende Boote - wählen Sie eines zur Bearbeitung:

  • Ihre privaten Boote (Text in Klammern hinter dem Bootsnamen: "eigenes Privatboot")
  • private Boote der eFB-Nutzer, die Ihnen Zugriffsrechte (unter Profil & Community -> Freigaben bearbeiten) als "Familie" oder "Pate" eingeräumt haben (Text in Klammern hinter dem Bootsnamen: "Privatboot")
  • als Bootswart zusätzlich die Boote des ausgewählten Vereins. Diese Boote sind nicht durch einen Zusatztext hinter dem Namen gekennzeichnet.

Vor der Auswahl eines Bootes steht eventuell die Auswahl eines Vereins: Falls Sie in mehreren Vereinen Mitglied sind, ist zunächst ein Verein auszuwählen. Die nachfolgende Bootsauswahl bezieht sich dann auf diesen Verein. Sind Sie in genau einem Verein aktiv, entfällt dieser Schritt.

Nach der Auswahl eines Bootes können Sie alle sieben Eigenschaften anpassen. Bootsname, Bootstyp, Besitzer und Verein sind zwingend anzugeben. Die anderen drei Angaben (Lagerort, Ausleihbar, Anschaffungsdatum) sind optional.

Durch entsprechende Auswahl können Sie hier jederzeit aus einem Vereinsboot ein Privatboot und ungekehrt machen. Ebenso können Sie den Besitzer ändern oder den Verein wechseln.

Mit dem Button "speichern" wird dies alles aktualisiert. Der Button "löschen" entfernt ein Boot aus dem Bestand. Dies kann nicht rückgängig gemacht werden.

Fehlerhinweis: Haben Sie ein Privatboot angelegt UND dieses Boot einem Verein als Standort zugeordnet UND danach den Verein gewechselt, das Boot aber im alten Verein belassen, können Sie es ab Austritt aus dem Verein nicht mehr bearbeiten, weil das eFB die Vereinszuordnung überprüft. Bitte ändern Sie daher die Bootszuordnung vor dem Vereinsaustritt. Notfalls kann jedoch der Bootswart des alten Vereins die Vereinszuordnung löschen, wodurch das Problem ebenfalls behoben wird.


Ihre Fragen? Unsere Antworten!

Haben Sie auf dieser Seite keine Antwort auf Ihre Frage gefunden, nutzen Sie einfach die Kommentarfunktion.

1000 Buchstaben übrig


(C)opyright 2009 - 2022
Deutscher Kanu-Verband e.V.