an Wettbewerben teilnehmen

Diese Funktion steht für alle eFB-Nutzer zur Verfügung, die einem Verein zugeordnet sind.

 

Das Modul „Wettbewerbe“ ist der zentraler Anlaufpunkt für die Teilnahme an jeder Form von Wettbewerben – übergreifend wie zum Beispiel der DKV-Wandersportwettbewerb oder vereinsintern.

Hier melden Sie sich zur Teilnahme an einem Wettbewerb an, hier reichen Sie ihre Saisondaten zur Auswertung ein und hier sehen Sie ihren Status bei der Erreichung von Zielen im Wettbewerb.

Warum zum Wanderfahrerwettbewerb anmelden?

Zu Beginn der Saison – möglichst vor Ihrer ersten Fahrt in der Saison – melden Sie sich bitte zur Teilnahme am DKV-Wanderfahrerwettbewerb an. Je nach den von den Sportverbänden – und Vereinen abgeschlossenen Versicherungen kann das ein wichtiger Nachweis bei der Prüfung sein, ob bei einem Unfall Versicherungsschutz besteht. So werden z.B. in Bayern Fahrten für den Wanderfahrerwettbewerb als in der Unfallversicherung versicherte Veranstaltungen betrachtet, auch wenn die Fahrt vom Kanuten selbst organisiert war – also keine Vereinsfahrt oder Gemeinschaftsfahrt ist. In anderen Ländern gelten andere Bestimmungen, bitte erfragen Sie ggfs bei Ihrem Verein, welche Versicherungen abgeschlossen wurden.

 

WICHTIG

Saisondaten einreichen

Wer das Fahrtenbuch noch in Papierform kennt, hat es einmal jährlich beim Wanderwart des Vereins vorgelegt. Damit erfolgte die Bestätigung der Leistungen und ggf. die Teilnahme an Wettbewerben. Nun kann der Wanderwart im eFB zwar ganzjährig auf die Daten der Mitglieder zugreifen, er weiß aber nicht, ob die Leistungen einer Saison schon vollständig sind oder noch Nachträge oder Korrekturen stattfinden. Der Schritt „Saisondaten einreichen“ bedeutet damit, dass ein Nutzer die Vollständigkeit seiner Eingaben bestätigt und dem Fachwart im Verein signalisiert, dass dessen Auswertungen und (abschließende) Bestätigungen erfolgen können. Im eFB-Sprachgebrauch bezeichnen wir das Einreichen der Saisondaten, also die Freigabe zur Auswertung durch den Teilnehmer als „Basis-Wettbewerb“ oder als „Bestätigung der Saisondaten“. Dies wird, wie alle anderen Wettbewerbe und Abzeichen, über die Funktion „an Wettbewerben teilnehmen“ vorgenommen.

 

So reichen Sie Saisondaten ein und nehmen an einem Wettbewerb teil

 

1
Wettbewerbe aktivieren

Die Anzeige beginnt zweigeteilt: Links können Sie die Teilnahme an Wettbewerben aktivieren (bitte zu Beginn der Saison, s.o.), rechts finden Sie eine Übersicht, welche Wettbewerbe für Sie erreichbar sind. Dazu später mehr.
Beim Aktivieren der Wettbewerbe gibt es zur Zeit nur eine Auswahloption: Der DKV-Wandersportwettbewerb. Später sollen hier noch andere Wettbewerbe bereitgestellt werden, daher ist hier eine Auswahlfunktion vorgesehen. Wichtig ist die Eingabe eines Jahres:

Das Kanusportjahr (die „Saison“) reicht immer vom 01.10. eines Jahres bis zum 30.09. des Folgejahres. Tragen Sie hier die Jahreszahl des längeren Zeitabschnitts ein. Beispiel. Das Kanusportjahr vom 01.10.2016 bis 30.09.2017 ist die Saison 2017.

Ein Klick auf „auswählen“ übernimmt die Eingabe.

Wettbewerbe, die für Sie erreichbar sind: Innerhalb des DKV-Wandersportwettbewerbe gibt es eine Reihe von Abzeichen und Sonderauszeichnungen. Dazu gehören neben Bronze, Silber und Gold auch die Gold-Sonderstufen und das Globus-Abzeichen. Im eFB-Sprachgebrauch ist jedes dieser Abzeichen ein einzelner Wettbewerb (im Prinzip also ein untergeordneter Teilwettbewerb, der Begriff ist aber etwas sperrig). Das gleiche gilt für die Bestätigung der Saisonleistungen. Das eFB ermittelt, welche Abzeichen Sie bereits erworben haben. So wird Ihnen zum Beispiel „Silber“ nicht mehr angezeigt, wenn Sie diese Auszeichnung, die es genau einmal gibt, schon erhalten haben. Die Gold-Sonderstufen hingegen sind erst erreichbar, wenn Sie bereits Gold erzielt haben. An dieser Stelle wird deutlich, dass es sehr hilfreich ist, wenn das eFB ihre Historie kennt, also weiß, welche Leistungen Sie in früheren Jahren erreicht haben. Als eFB-Nutzer stehen diese Daten automatisch zur Verfügung. Wechseln Sie vom Papierfahrtenbuch zum eFB gibt es eine schnelle Möglichkeit, dem eFV diese Historie beizubringen. Schauen Sie dazu nach im Kapitel „Fahrtenbuch“ / „Daten aus Papierfahrtenbuch übernehmen“.

 

2
Zum Wettbewerb anmelden

Direkt unterhalb der beschriebenen Auswahl aus Schritt 1 finden Sie den (übergeordneten) Wettbewerb, zur Zeit immer den DKV-Wandersportwettbewerb für das ausgewählte Jahr.

Klicken Sie auf „Teilnehmen“, um die Wettbewerbsberechnung zu aktivieren. Wir empfehlen, die Teilnahme so früh wie möglich innerhalb einer Saison zu aktivieren. Neben den bereits erwähnten Auswirkungen auf den Versicherungsschutz läuft im Hintergrund für Sie die Berechnung der Wettbewerbe mit und Sie sehen bei jedem Aufruf der Seite „Wettbewerbe / an Wettbewerben teilnehmen“, welche Anforderungen für einen (Teil-) Wettbewerb, also ein bestimmtes Abzeichen gestellt werden und ob Sie diese Anforderungen schon erfüllen oder noch bestimmte Leistungen nötig sind.

So sehen Sie sofort, ob noch die Teilnahme an Gemeinschaftsfahrten erforderlich ist, für wie viele Kilometer Sie sich noch ins Boot setzen sollten, um ein Abzeichen zu erzielen u.s.w.

Solange Ihre Teilnahme vom Fachwart noch nicht bearbeitet wurde, können Sie diese jederzeit durch „nicht teilnehmen“ auch wieder zurückziehen.

Individuelle Leistungsanforderungen

Rechts neben der Möglichkeit, die Teilnahme am Wettbewerb anzumelden, finden Sie Einstellungen für „individuelle Leistungsanforderungen“. Hier sind nicht ihre individuellen Leistungen gemeint, sondern die Möglichkeit, ein Abzeichen auch dann zu erwerben, wenn weniger Leistungen als die Anforderungen aus der DKV-Wandersportordnung erreicht wurden. Sie erhalten dann das Abzeichen aufgrund individuell mit Ihnen vereinbarter Anforderungen.

Anhand dieser Erläuterung ist sofort zu sehen: Die Berücksichtigung individueller Leistungsanforderungen ist eine Ausnahme, die nur wenig häufig vorkommt. Im Normalfall brauchen Sie hier gar nichts einstellen. Meist werden solche individuellen Leistungsanforderungen abgesprochen, wenn Sie den Kanusport trotz einer Behinderung von mindestens 50% ausüben können und dies entsprechend nachgewiesen haben.

Für diese individuellen Leistungsanforderungen ist eine reduzierte Standardleistung hinterlegt. Diese kann vom Wanderwart im Verein aber individuell pro Teilnehmer angepasst werden.

 

3
Saisondaten einreichen (Fahrtenbuch einreichen) und bestätigen lassen

In der Einleitung haben wir erläutert, warum Sie die Saisondaten einreichen müssen. Damit sie als bestätigte Leistungen in ihre Historie eingehen und im Kanu-Wandersportwettbewerb gewertet werden können, muss der Wanderwart wissen, wann Sie alle Daten einer Saison erfasst haben. Mit der Funktion des Einreichens geben Sie ihre erfassten Leistungen zur Auswertung und Bestätigung frei.

Die wichtigsten Summenwerte

  • Anzahl Gemeinschaftsfahrten
  • Summe Kilometer
  • Anzahl Erste Hilfe Schulungen
  • Anzahl Ökoschulungen
  • Anzahl Sicherheitsschulungen

werden Ihnen angezeigt, sobald Sie einmal die Teilnahme am Wettbewerb (Schritt 2) aktiviert haben. Die Anzeige wird fortlaufend jeweils beim Aufruf der Seite aktualisiert.

Stimmen alle Angaben? Dann klicken Sie auf „Fahrtenbuch einreichen“. Sie erhalten noch eine Kontrollseite angezeigt und klicken dort auf „beantragen“. Hier können Sie ihrem Fachwart im Verein in einem Infofeld auch eine Erläuterung eintragen (optional).

 

ACHTUNG

Fahrten mit dem Status "nicht geprüft"

Sollten in der Saison in Ihrem Fahrtenbuch Fahrten mit dem Status "nicht geprüft" vorhanden sein, wird Sie das eFB darauf hinweisen. Fahrten mit dem Status "nicht geprüft" entstehen, wenn an einem Tag zwei Fahrten eingegeben werden oder durch Import (über den eFB-Import, efa oder die KanuApp) Fahrten mit dem gleichen Datum vorhanden sind. Das eFB kann dann nicht erkennen, ob die Fahrten alle gültig sind oder nur mehrere Versionen einer Eingabe am gleichen Tag sind. Gewertet werden nur Fahrten, die den Status "beendet" haben - "Nicht geprüfte" Fahrten gehen nicht in die Kilometerleistung ein. Falls Sie "nicht geprüfte Fahrten" haben, gehen Sie wie folgt vor: Rufen Sie ihre Fahrtenübersicht auf. Suchen Sie gezielt nach nicht fettgedruckten Einträgen und schauen Sie sich den Status an. Ist der Eintrag doppelt oder ungültig, löschen sie ihn. Ist er zutreffend, ändern Sie den Status auf "beendet". Wichtig: Falls Sie mehr als eine Fahrt am Tag gemacht haben, müssen Sie zusätzlich zum Datum noch eine Uhrzeit bei beiden Fahrten eingeben, dabei dürfen sich die Zeiten nicht überschreiten.

 

Mit dem Klick auf „beantragen“ sind die Summenwerte für eine Saison so eingefroren und stehen dem Fachwart zur weiteren Bearbeitung zur Verfügung. Fall Sie nun noch Änderungen vornehmen (Einträge hinzufügen, löschen oder korrigieren), ziehen Sie bitte erst den Antrag zurück, machen dann die Änderungen und reichen das Fahrtenbuch erneut ein. So stellen Sie sicher, dass ihr Verein auch die vollständigen richtigen Daten vorliegen hat.

Sind Sie Mitglied in mehreren Vereinen, wählen Sie in diesem letzten Schritt vor „beantragen“ noch aus, in welchem Verein das Fahrtenbuch eingereicht werden soll.

Wenn ihr Fachwart bereits alles bestätigt hat, kann ein Antrag nicht mehr zurückgezogen werden. Besteht dennoch Korrekturbedarf, sprechen Sie bitte ihren Fachwart an. Dieser muss dazu erst eine Bestätigung löschen, da durch die folgenden Änderungen eine erneute Freigabenotwendigkeit besteht. Danach können Sie den Antrag zurückziehen, bearbeiten und neu stellen.

Sie paddeln gleich zu Beginn in der neuen Saison weiter? Beim klassischen Papierfahrtenbuch mussten Sie abwarten, bis das Buch nach längerer zeit zurückgegeben wird. Dann erst konnten Sie die Nachträge machen. Beim eFB wird eine Saison von der nächsten automatisch abgegrenzt. Sie können direkt nach dem Einreichen des Fahrtenbuches für eine Saison Fahrten der nächsten Saison erfassen und müssen kein Ergebnis abwarten. Daher sprechen wir auch von „Saisondaten bearbeiten“. Vergessen Sie bitte nicht, sich gleich zum Saisonbeginn zum DKV-Wandersportwettbewerb anzumelden.

 

4
Abzeichen beantragen oder an einem Wettbewerb teilnehmen

Für jeden der für Sie in Frage kommenden Teilwettbewerbe bzw. Abzeichen (s.o.) erstellt das eFB eine Übersicht der relevanten Einzelkriterien und ihren Status. Die Wettbewerbe werden Ihnen in alphabetischer Reihenfolge angezeigt.

In der ersten Spalte sind alle Kriterien aufgeführt, die für einen Wettbewerb / ein Abzeichen relevant sind. Die zweite Spalte zeigt an, welche Leistung bei dem jeweiligen Kriterium erwartet wird (Beispiel: Kilometerleistung für Bronze bei Herren bis 70 Jahre: 600 Kilometer). In der dritten Spalte sehen Sie, welchen Stand Sie bereits erreicht haben, wenn ein Wettbewerb eine Leistung über einen längeren Zeitraum bewertet (wie zum Beispiel die Kilometer bei Silber und Gold). Die vierte Spalte zeigt an, welcher Stand eingereicht wurde. Dazu werden die Leistungen herangezogen, die Sie bei der Freigabe der Saisondaten erzielt haben. Unterscheiden sich die Spalten drei und vier, ist das ein Indiz dafür, dass die eingereichten Leistungen einer Saison noch einmal überprüft werden sollten und die Freigabe ggf. zu aktualisieren ist. Die fünfte Spalte zeigt Ihnen an, welche Leistungen vom Fachwart bereits bestätigt wurden. Das sind sowohl Leistungen aus der aktuellen Saison als auch – wenn eine Kriterium mehrere Jahre umfasst – zurückliegende Bestätigungen früherer Jahre.
Ganz rechts in der Tabelle versucht das eFB eine Prognose, ob Sie für ein Abzeichen ausreichend qualifiziert sind, indem die erreichten Leistungen und die Anforderungen verglichen werden. Dazu gibt es in der Anzeige drei Varianten:

  • „ja“ bedeutet, dass Sie diese Leistung erreicht haben und der Fachwart dies auch schon bestätigt hat.
  • „ja?“ heißt soviel wie "vielleicht", das eFB kann anhand der vorliegenden Informationen die Erfüllung der Anforderung nicht selbstständig ermitteln.
  • „nein“ steht dafür, dass die Bedingung noch nicht erfüllt ist.

Um an einem Wettbewerb teilnehmen zu können, müssen alle Kriterien auf „ja“ oder „ja?“ stehen. Sie sehen so also auf einen Blick, ob sie die Kilometeranforderungen erfüllen oder besser noch etwas paddeln gehen, ob Schulungsnachweise erbracht werden müssen oder ob genügend an Gemeinschaftsfahrten teilgenommen wurde. Klicken Sie auch hier auf „beantragen“, um an dem Wettbewerb teilzunehmen.

Achtung
Das eFB verhindert die Antragstellung nicht, wenn bei einem oder mehreren Feldern ein „nein“ steht. Allerdings bekommt dann auch der Fachwart einen deutlichen Hinweis, dass er hier genau prüfen soll, ob die Wettbewerbsbedingungen erfüllt sind.

Ein typischer Fall, bei dem Sie trotz eines „nein“ den Antrag stellen können und sollten, wenn alle anderen Bedingungen in Ordnung sind: Bei den Abzeichen „Silber“ und „Gold“ lautet eine Anforderung, dass „unterschiedliche Gemeinschaftsfahrten“ nachzuweisen sind. Nun kann das eFB nicht ermittelt, was „unterschiedlich“ bedeutet. Daher wird hier zunächst ein „nein“ stehen. Bei der weiteren Antragstellung erhalten Sie eine Auswahlliste der von Ihnen gespeicherten Gemeinschaftsfahrten. Hier wählen Sie dann die „unterschiedlichen“ Veranstaltungen aus.

Klicken Sie auf beantragen, öffnet sich eine weitere Maske, in der Sie alle Daten noch einmal zur Kontrolle sehen, ggf. den Verein auswählen und ihrem Fachwart noch einen Kommentar (optional) mit auf den Weg geben können. Zum Abschluss klicken Sie noch einmal auf beantragen.

Drucken

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv