Freigaben bearbeiten

Diese Funktion steht für alle volljährigen eFB-Nutzer zur Verfügung.

 

Diese Funktion kann von allen volljährigen Nutzern aufgerufen werden. Änderungen an Accounts von Minderjährigen müssen durch den jeweiligen Paten (=vertretungsberechtigter Anwender) über Freunde -> Profil von anderen bearbeiten erfolgen.

 

Das Vereinsfahrtenbuch

Im Menü "Fahrtenbuch" gibt es den Aufruf "Vereinsfahrtenbuch". Hierbei handelt es sich um eine automatisch generierte Ansicht aller Fahrten in einem Verein. Ziel soll es sein, gemeinsam durchgeführte Aktivitäten leichter zu dokumentieren. Im Idealfall macht nur ein Teilnehmer einer Fahrt einen Eintrag und dieser gilt dann für alle Mitpaddler. Gleichzeitig können häufig wiederkehrende Fahrten insbesondere bei Trainingsstrecken nach dem erstmaligen Eintrag hier schnell als Kopiervorlage verwendet verwenden.

Da der Lesezugriff auf das Fahrtenbuch anderer Personen - und bei gemeinsamen Fahrten dann auch der Schreibzugriff - ein Datenschutzrelevantes Thema darstellt, ist der Zugriff auf das Vereinsfahrtenbuch in der Grundeinstellung nach dem Einrichten eines neuen persönlichen Fahrtenbuches oder nach dem Ergänzen eines Vereines zunächst deaktiviert. Über die Verwaltung der Freigaben bei "Profil & Community" erreichen Sie die nötigen Einstellungen.

Das Vereinsfahrtenbuch basiert auf Gegenseitigkeit: Sie können es nur dann nutzen, wenn Sie ihr eigenes Fahrtenbuch ebenfalls dafür freigeben.

 

Freigaben auf Vereinsebene

Sie legen fest, ob das Vereinsfahrtenbuch von Ihnen genutzt werden soll. Drei Einstellungen sind möglich:
"ja, lesen und bearbeiten" - dies ist der Vollzugriff auf alle Funktionen. Sie sehen das Vereinsfahrtenbuch mit allen Fahrten von Teilnehmern, die dies ebenfalls freigegeben haben und andere Teilnehmer können beim Anlegen oder Bearbeiten von Fahrten ihren Account in der Liste "Teilnehmer" auswählen und eine Fahrt in Ihrem Fahrtenbuch hinzufügen oder bearbeiten.
"ja, lesen" - damit können Sie das Vereinsfahrtenbuch einsehen und Mitpaddler aus ihrem Verein können ebenfalls ihre Einträge im Vereinsfahrtenbuch sehen. Beim Anlegen einer neuer Fahrt können Sie aber nicht als Teilnehmer ausgewählt werden, d.h. andere Mitglieder haben keine Schreibrechte, keine Erlaubnis, Ihnen Einträge zu senden.
"nein" - damit schalten Sie das Vereinsfahrtenbuch aus. Sie haben keinen Zugriff und ihre Daten sind dort auch nicht sichtbar.

Es gibt eine Ausnahme: Der Wanderwart eines Vereins darf aufgrund seiner Funktion immer in alle Fahrtenbücher reinschauen und kann auch immer Einträge vornehmen oder ändern.

 

Einzelfreigaben

Neben der Freigabe auf Vereinsebene können Sie Rechte auch individuell an andere Personen vergeben. Solche Einzelberechtigungen haben Vorrang vor der Einstellung vor dem ganzen Verein. Das heißt: Wenn Sie einem ganzen Verein Schreib- und Leserechte geben, aber zusätzlich einem Mitglied aus dem Verein nur Leserechte, so gilt die Einzeleinstellung als das höherwertige Recht und dieses Mitglied kann, abweichend von allen anderen, keine Einträge in ihrem Fahrtenbuch machen. Umgekehrt funktioniert das genauso: Wenn Sie die Rechte des gesamten Vereins ausschalten und einzelne Mitglieder hinzufügen, dürfen nur diese ausgewählten Mitglieder auf ihre Daten zugreifen.

Wir unterscheiden bei diesen Einzelberechtigungen fünf Stufen:

BerechtigungAuswirkung
nein Der ausgewählte Teilnehmer kann auf Ihr Fahrtenbuch weder lesend noch schreibend zugreifen.
Leser Darf in Ihr Fahrtenbuch Einsicht nehmen, kann aber weder Einträge vornehmen noch ändern.
Freund Die normale Einstellung, wenn jemand in ihrem Fahrtenbuch Eintragungen anschauen und hinzufügen oder ändern darf. Soweit das Schreibrecht auf Vereinsebene entzogen ist, können Sie durch das Eintragen von einzelnen Freunden zumindest diesem Personenkreis erlauben, sie bei gemeinsamen Fahrten in der Teilnehmerliste hinzuzufügen.
Familie Zusätzlich zur Berechtigung „Freund“ können Familienmitglieder ihr Profil einsehen und bearbeiten
Pate Der „Pate“ oder „Stellvertreter“ hat vollen Zugriff auf den Account, kann also z.B. über „Stellvertreter für andere“ auch die Berechtigungen pflegen. Standardmäßig erhalten Minderjährige immer einen Paten zugeordnet – denjenigen, der den Account einrichtet.

 

Einzelfreigaben hinzufügen

Hier werden Ihnen die möglichen Accounts aus ihrem Verein aufgeführt. Wenn Sie einen Nutzer außerhalb ihres Vereins Berechtigungen erteilen wollen, müssen Sie dessen Account-Namen kennen und eintragen. Nach der Auswahl eines Accounts können Sie die Rechte in der Tabelle fein einstellen. Vergessen Sie nicht, alle Änderungen zu speichern.

Ganz unabhängig von diesen Einstellungen besteht das Recht des Fachwartes im Verein, also des Wanderwartes. Dieser kann unabhängig der Einstellungen immer auf die Fahrtenbücher der Vereinsmitglieder zugreifen. Das ist notwendig, damit er seine Aufgaben für die Wettbewerbsbearbeitung durchführen kann. Sie können die Schreibrechte eines Wanderwartes auch nicht blockieren, in dem sie diesen Account als „nur Leser“ einstufen. In so einem Fall wäre der Wanderwart nämlich nicht in der Lage, ihr Fahrtenbuch zum Saisonende auszuwerten und zu bestätigen.

Rechts neben den Einstellfeldern sehen Sie in einer weiteren Ansicht „Mir von anderen erteilte Freigaben“, welche Einzelfreigaben Sie bei anderen Accounts haben.

 

Tipp
Die Berechtigungsmöglichkeiten lassen sich sehr differenziert einstellen. Zwei Varianten haben sich als besonders praxistauglich herausgestellt: Pflegen Sie in ihrem Vereinen einen offenen und vertrauensvollen Umgang, ist "ja, lesen und schreiben" beim Vereinsfahrtenbuch die Idealeinstellung. Sollten Sie einzelne Mitglieder ausschließen wollen, fügen Sie diese bei den Einzelfreigaben mit dem Recht "nein" hinzu. Ist Ihnen ein hohes Schutzniveau der Daten wichtig, aber sie möchten nicht auf das Vereinsfahrtenbuch verzichten, sollten Sie "ja, lesen" einstellen und bei den Einzelfreigaben die Fahrtenleiter ihres Vereins als "Freund" hinzufügen. So können die Fahrtenleiter sie nach einer Tour beim Fahrtenbucheintrag berücksichtigen und gleich als Teilnehmer hinzufügen.

Drucken

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv