elektronisches Fahrtenbuch starten

Das elektronische Fahrtenbuch (kurz: eFB) des Deutschen Kanu-Verbandes (DKV) ist die zentrale Internet-Plattform für alle Paddler und Kanuten der Kanuvereine in Deutschland zum Führen des persönlichen Fahrtenbuches. Von Trainingsfahrten über ausgedehnte Paddeltouren, dem Kanuwandern in den Vereinen, von anspruchsvollen Fahrten auf Wildwasser und Großgewässern lässt sich alles im eFB dokumentieren. Die Anbindung an das Sportprogramm des DKV erlaubt komfortabel vereinsübergreifenden Fahrten, die Gemeinschaftsfahrten, aufzuzeichnen, genauso wie Schulungen und Zertifizierungen mit dem eFB nachgewiesen werden können. Zur Eingabeunterstützung gibt es für Zugriff auf die Gewässerführer des Kanu-Verlags des DKV. Und wer häufig in der Gruppe unterwegs ist, kann mit gemeinsamen Fahrten und einem Vereinsfahrtenbuch leicht im Team arbeiten.

Das elektronische Fahrtenbuch erlaubt die Teilnahme am Wandersportwettbewerb des DKV und ist für die Kanuvereine und Kanubezirke das zentrale Medium für die jährliche Vereinsmeldung. Dabei werden alle Varianten von der reinen Online-Nutzung bis hin zur klassischen Papier- und Tabellenaufschreibung unterstützt und können durch die Wanderwarte und fachlich verantwortlichen Mitglieder in den Kanuvereinen an die Bezirke und Landesverbände gemeldet werden.

Aktuelles rund um das eFB

Release 2017/2 ist da: GPS-Tracks im eFB!

efb r20172Gerade fünf Wochen ist es her, da haben wir das Release 2017/1 des eFB freigegeben. Hatte die letzte Version viel Arbeit im Hintergrund erfordert und war davon nicht viel an der Oberfläche sichtbar, ändert sich das jetzt. Seit heute steht Euch das Release 2017/2 des elektronischen Fahrtenbuchs zur Verfügung.
 
Mit dieser Version gibt es eine häufig gewünschte Power-Funktion: Das eFB versteht jetzt GPS-Tracks. Ihr könnt Eure Tourenaufzeichnungen im GPX- oder KML-Format hochladen, mit einer Fahrt verknüpfen und Euch so die Touren auf einer Karte anschauen. Wir binden dabei zwei Kartenformate ein: Für Outdoor-Aktivitäten die bestens geeignete OpenTopoMap und als alternative Auswahl OpenStreetMap. In beiden Fassungen blenden wir dort, wo Infos verfügbar sind, noch die Daten der OpenSeaMap zusätzlich mit ein. Großgewässer- und Küstenpaddler haben damit eine weitere Infoquelle verfügbar.
 
Tracks könnt ihr über eine neue GPS-Seite "Meine Tracks" hochladen, direkt bei einer bestehenden Fahrt ergänzen oder über die neue KanuApp vom Smartphone ans eFB senden. Dazu weiter unten mehr.
 
In dieser ersten Version zur GPS-Track-Nutzung zeigen wir Karten für Euch persönlich an. Später planen wir noch verschiedene Erweiterungen zur Bearbeitung und Community-Nutzung. Jetzt haben wir erst einmal eine anonyme Weiterverwendung der Tracks realisiert: Ohne Zuordnung zu einer Fahrt oder Person haben die Redakteure der Gewässerführer des DKV die Möglichkeit, auf die Trackdaten zuzugreifen und diese Information zur Verbesserung und Aktualisierung der Flussführer zu nutzen, was wiederum allen Nutzern zu Gute kommt.
 
Neben den GPS-Tracks haben wir noch eine Reihe von Details verbessert. Beispielsweise nennen wollen wir hier das Thema der "nicht geprüften" Fahrten, die nach einem Import von Fahrten oder bei der Eingabe von mehreren Fahrten pro Tag entstehen können. Da in der Kilometerstatistik nur "beendete"-Fahrten bewertet werden, warnt das eFB jetzt deutlicher, wenn bei Euch "nicht geprüfte" Fahrten vorhanden sind und bearbeitet werden müssen. Wanderwarte, die sich schon immer über die Bearbeitung der Silber- oder Gold-Anträge geärgert haben, weil die Gewässerkategorien im Antrag nicht richtig angezeigt wurden, sei hier berichtet, das auch dieses Problem behoben ist und eine weitere Hürde für die Saisonauswertung 2017 gefallen ist.
 
Stichwort KanuApp: Der Kanu-Verlag (das ist der Verlag des DKV, in dem alle Gewässerführer erscheinen) bereitet zusammen mit einem Softwareentwickler aus Berlin eine Smartphone-App für IPhone und Android-Geräte vor. Diese App wird es erlauben, Kanutouren aufzuzeichen, mit den Daten aus den Gewässerführern Touren zu planen und dies alles - Tracks und genaue Fahrtdaten - im elektronischen Fahrtenbuch zu speichern. Für diese App hat der erste Beta-Test begonnen. Mehr Infos findet ihr hier im Newseintrag vom 09. Juni 2017.

Drucken E-Mail

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv